01.10.17 – VFB Hochstadt vs. SVR II

IMG_3254_1

Deutliche Niederlage in Hochstadt

Am zehnten Spieltag gastierten wir beim VFB Hochstadt, der in der Tabelle in einer ähnlichen Region rangiert als wir. Gleich mit dem Anpfiff legten wir los wie die Feuerwehr und hielten den Ball fast weitestgehend in der gegnerischen Hälfte. Folgerichtig gingen wir in der vierten Minute durch einen unumstrittenen Elfmeter an Modeste mit 0:1 in Führung. Den Elfer verwandelte der abermals stark aufspielende Patrik Schuhmacher souverän. In den nächsten Minuten drängten die Lilanen energisch auf den nächsten Treffer, jedoch wurden die folgenden Torchancen, u.a. ein Lattentreffer von Schuhmacher nicht genutzt um den Vorsprung weiter auszubauen. Der Knackpunkt folgte in der 15. Minute. Wieder gab es einen berechtigten Strafstoß für uns, Bernhard Benneter konnte nur durch ein Foul im gegnerischen 16er gestoppt werden. Diesmal nahm sich Modeste den Ball und vergab wie auch in der Vorwoche gegen Wernersberg den Strafstoß vom Elferpunkt. Nach dieser vergebenen Chance verlor die 1b für kurze Zeit die Spannung und fing sich ein unnötiges Gegentor nach Eckball durch Patrick Weiss (19. Minute). Spätestens nach diesem Treffer übernahm Hochstadt das Kommando und war fortan die spielbestimmende Truppe. Viel zu leicht fingen wir uns in der 43. Minute das nächste Gegentor zum 2:1 durch Nicolas Findt. Ohne konkret attackiert zu werden spielte sich der VFB von der eigenen Hälfte bis in unseren 16er durch und der souveräne Abschluss landete in unserem Kasten. Nach einer deutlichen Kabinenansprache rüttelte sich die Landesligareserve wieder auf und kam mit einer wesentlich besseren Körpersprache zurück aufs Feld. In den ersten 15 Minuten nach dem Seitenwechsel konnten wir an unsere gute Leistung vom Spielbeginn anknüpfen, doch wieder war es die Elf von Trainer Graf die einen weiteren Treffer erzielte. Nach einem unzulänglich geklärten Abwehrversuch war es diesmal Dominik Koch der zum 3:1 vollstreckte (60.). Vollkommen neben der Spur und ohne wirkliche Gegenwehr ermöglichten wir den VFB´lern Chance um Chance. Folgerichtig fielen in der 65. und 69. Minute durch Moster und nochmals Findt die beiden Tore zum 4:1 und 5:1 Endstand.

Fazit:

Nach starken Phasen zu Spielbeginn und Anfang der zweiten Halbzeit brach die Mannschaft um Kapitän Benjamin Kupper nach den kleinsten Rückschlägen völlig zusammen. Phasenweise war die Truppe nicht wiederzuerkennen und zeigte nicht Mal ansatzweise die Leistung die in den Spielen zuvor abgerufen wurde. Ob es daran liegt, dass die Jungs seit Wochen einem mehr als verdienten dreier hinterherrennen, in den vergangenen Spielen nach hervorragenden Leistungen mehrmals in den Schlussminuten den Ausgleichstreffer hinnehmen mussten oder daran, dass nach diversen englischen Wochen seit Saisonbeginn und einer langen Ausfallliste einfach die Körner gefehlt haben um nachzulegen?! Sicherlich spielten an diesem Tag viele Kleinigkeiten eine Rolle jedoch entschuldigt dies nicht, dass man bei einem ebenbürtigen Gegner so unter die Räder kommt. Gerade deswegen nimmt sich die Mannschaft nun selbst in die Pflicht und wird alles daran setzen beim kommenden Gegner SG Steinfeld/Schweighofen erfolgreich zu sein. Anpfiff ist bereits am Samstag, 07.10.17 um 15 Uhr.


Simon Hartenstein