24.09.17 – SVR II vs. Wernersberg

IMG_5444_1

Viel Aufwand wenig Ertrag…mal wieder

zu den Bildern geht’s hier

AM neunten Spieltag war die Mannschaft aus Wernersberg/Spirkelbach bei uns im Peter Becht Stadion zu Gast. Von Beginn an stand die Mannschaft um Trainer Steffen Fecht sehr defensiv. Die Gäste agierten mit einer fünfer Kette, welchr immer wieder lange Bälle auf ihren Stürmer Ricardo Bugard schlug. Unsere Abwehr verstand es jedoch sehr gut diese Bälle abzufangen, sie in den eigenen Reihen zu halten und das Spiel von hinten heraus aufzubauen. Nach 10 Spielminuten kamen wir zu unserer ersten Großchance, leider schoben wir den Ball am leeren Tor vorbei. In der 23 Minute zeigte der gut leitende Schiedsrichter Jonas Isufaj, nach einem Foul an Patrick Nolan, völlig zu Recht auf den Elfmeterpunkt. Der fällige Strafstoß wurde leider neben das Gästegehäuse geschossen. Bis zum Halbzeitpfiff hatte die Mannschaft um Trainer Simon Hartenstein gefühlte 99% Ballbesitz…ein Treffer wollte jedoch nicht gelingen. Direkt nach Wiederanpfiff belohnten sich die Lilanen endlich für ihren wahnsinnigen Aufwand. Patrik Schuhmacher erlöste seine Farben mit einem sehenswerten Schlenzer vom Strafraumeck. In der folgenden Zeit erspielten sich die Rülzheimer Mannschaft jede Menge Torchancen, welche jedoch allesamt ungenutzt blieben. In der 66. Spielminute war es Ricardo Burgard der die Heimmannschaft eiskalt erwischte und den völlig unverdienten Ausgleich erzielte. Danach konnten sich die Gäste, aufgrund der offensiveren Ausrichtung unserer Jungs, die ein oder andere Torchance, welche unser Keeper Sandro Faulhaber entschärfte. SO blieb es bei einem bitteren 1 zu 1.

Fazit

Auch an diesem Wochenende sollte der berühmte Knoten nicht platzen. Man kann den Jungs was Einstellung, Kampfgeist und Leidenschaft angeht überhaupt keinen Vorwurf machen…nur die Tore fallen einfach nicht.

Über Unterstützung einiger mitreisenden Fans würden wir uns auch am kommenden Sonntag freuen, wenn wir beim VfB Hochstadt zu Gast sind. Anpfiff ist um 15.00 Uhr.


Tobias Schof