SVR – SVW Mainz 5:1 (1:0)

IMGP8114

Mainz Weisenau abgefertigt -klarer Sieg im letzten Heimspiel

Der Drittletzte der Tabelle aus Mainz stemmte sich eine halbe Stunde vehement gegen eine Niederlage.
Sporadisch hatten die Gäste ganze zwei Möglichkeiten im ersten Durchgang. Der SVR spielte und kombinierte gefällig und gekonnt. Der Torerfolg wollte in dieser Phase aber nicht gelingen. Erst nach einem Freistoß von Socher in der 30 Min. zappelte der Ball im Netz der Gäste.Der Schiri erkannte aber auf Abseits. In der 42.min. dann aber doch die 1:0 Führung, nachdem Gökhan Istanbullu nach einem Foulspiel an Moritz Stock den Elfmeter sicher verwandeln konnte. Bei dem Elfer zog sich Istanbullu aber eine Zerrung zu, sodaß er nicht weiter spielen konnte. Für ihn eingewechselt wurde Daniel Henninger.
Nach der Pause lief es für den SVR wie geschmiert. Die Torfabrik kam auf Touren. Das 2:0 köpfte Raphael Gehrlein in der 50.min. nach einem Bittner-Eckball. In der 66.min. spielte Daniel Geiger Moritz Stock frei und dieser ließ dem Gästekeeper beim 3:0 nach Alleingang keine Chance. In der 66.min. dann das vielumjubelte 4:0 durch Daniel Geiger nach einem satten 16 m-Schuß. Die Freude war groß, denn es war Geigers 1. Treffer für den SVR. Michael Bittner erhöhte noch durch einen präzisen Schuß von der Strafraumgrenze auf 5:0. Der Gegentreffer zum 5:1 in der 80.min. war nur noch Schönheitskosmetik für SVW Mainz. Über die gesamte Spielzeit hinweg war der SVR die eindeutig bessere Mannschaft und so fiel der Sieg auch in dieser Höhe verdient aus.

Fazit:
Leider hat der SVR im Jahr 2017 nach der Winterpause einige Spiele verschlafen bzw. verloren. Aufgrund der letzten Siegesserie (6 Siege in Folge) bleibt aber noch ein kleiner Funke Hoffnung auf einen Relegationsplatz. In diesem Fall käme es im letzten Saisonspiel bei einem Unentschieden von Worms gegen Schiferstadt und gleichzeitigem Sieg des SVR in Altleiningen noch zu einem Entscheidungsspiel um Platz 2 zwischen dem SVR und Wormatia Worms II.

Bilder vom Spiel