SVR – SV Geinsheim 3:0 (2:0)

geinsheim

Souveräner Sieg am Freitagabend

Bei schönem Fußballwetter und einer ordentlichen Kulisse von 300 Zuschauern konnte unser Team am Freitagabend gegen Geinsheim den fünften Sieg in Folge einfahren. Somit ist unglaublicherweise immer noch die Chance auf den 2. Platz der Tabelle gegeben.
Schon früh in der Partie wurden die Weichen auf Sieg gestellt. Ein schon im Seitenaus geglaubter Ball wurde von Moritz Stock noch erlaufen, dieser flankte den Ball mustergültig auf den Kopf seines Bruders Paul, der diesen wuchtig im Torwinkel versenkte. Dem SVR war von Beginn an anzusehen, dass sie konzentriert und engagiert in das Spiel gingen und es nur einen Sieger an diesem Tag geben darf. Die Folge dessen war auch das 2:0 für das Team um Spielertrainer Marco Weissgerber. Rexhep Mustafa eroberte durch gutes Pressing den Ball, spielte weiter auf Paul Stock, der seinen Bruder Moritz super in Szene setzte. Dieser umkurvte Geinsheims Keeper Schindler und schob die Kugel ins leere Tor. Kurze Zeit später setzte der spielfreudige Patrick Brechtel einen Freistoß an den Pfosten. Raphael Gehrlein scheiterte kurz darauf nach Freistoßflanke Brechtel am glänzend parierenden Schindler. Den Schlusspunkt einer glänzenden Anfangsphase setze Daniel Geiger, als er nach einer Ecke knapp am Torwinkler vorbei köpfte. Nach diesem Beginn fing der SVR nun an, dass Spiel zu verwalten und erspielte sich nur noch wenige Torchancen. Unkonzentriertheiten  traten auf, die Abstände wurden größer und das Spiel verflachte. Geinsheim fand kein Mittel und kam nicht zu einer Torchance. Somit ging es mit der 2:0 Führung in die Halbzeit.
Nach der Halbzeit bot sich ein ähnliches Bild. Der SVR dominierte das Spiel, ohne sich nennenswerte Torchancen zu erspielen. Erst ab der 60. Minute wurde unser Team wieder aktiver. Resultierend daraus entsprang das 3:0. Daniel Geiger setzte sich mustergültig im Strafraum der Geinsheimer durch und konnte nur durch ein Foul gebremst werden. Gökhan Istanbullu schnappte sich die Kugel, schickte Schindler in die falsche Ecke und verwandelte den Strafstoß. Nun waren auch alle Hoffnungen auf einen Anschlusstreffer der Geinsheimer hinüber und das Spiel verflachte wieder. Unser Team brachte die Führung souverän über die Zeit und feierte am Freitagabend einen hochverdienten Sieg.

Fazit: Ein nicht immer spannendes Spiel, jedoch war der Sieg für unseren SVR hoch verdient und zu keiner Phase gefährdet, da  das Team über weite Strecken kompakt agierte und Geinsheim nicht zu einer nennenswerten Torchance kommen ließ. Auch solche Spiele müssen in der brisanten Schlussphase einer Saison erst einmal gewonnen werden. Es darf nun weiter gehofft und gebangt werden, ob es tatsächlich für den 2. Platz reicht, nachdem vor einigen Wochen kein Mensch daran geglaubt hatte. So kann es weiter gehen…

Bericht:
Marc Socher

Bilder vom Spiel