09.04.17 – Neuburg vs. SVR II

IMG_2484_2

Mal wieder die Chancenverwertung….

hier gehts zu den Bildern!

Zum 25. Spieltag gastierten wir beim abstiegsbedrohten FV Neuburg. Die rotschwarzen erwischten gleich zu Beginn der Partie einen mustergültigen Start. In der 3. Spielminute traf Kevin Pfirrmann nach einem direkten Freistoß aus rund 18 Metern zur frühen Führung für die Gastgeber. Mit diesem Treffer im Rücken befand sich die Heimelf im Aufwind und wir hatten alle Mühe ins Spiel zu finden. Neuburg mit aggressivem Pressing und immer wieder langen Bällen in Richtung unseres 16ers war gefühlt immer einen Schritt schneller als wir. Mit zunehmender Dauer der ersten Hälfte arbeiteten wir uns jedoch in diese Begegnung und verzeichneten in der 35. Minute eine Riesenchance, als Daniel Henninger alleine vor dem Tor am Gästekeeper scheiterte. Mit dem 1:0 Pausenstand wechselte man die Seiten und fortan zeigte die Mannschaft in Lila eine deutlich bessere Körpersprache. Nach einer Umstellung und einer angepassten taktischen Ausrichtung gelang es uns den Gegner über weite Strecken in dessen Spielhälfte festzusetzen. Leider zeigte sich auch an diesem Wochenende wieder was uns bereits seit einiger Zeit verfolgt, unsere mangelhafte Chancenverwertung….. In Folge eines Eckballs für uns, konnte Neuburg den abgewehrten Ball nutzen um einen blitzsauberen Konter zu fahren und den Spielstand auf 2:0 erhöhen (54. Minute). Doch auch nach diesem Treffer steckten die Lilanen ihre Bemühungen nicht auf und drängten weiterhin energisch auf dem Ausgleich, den jedoch der gut aufgelegte Sebastian Pfirrmann abermals mit mehreren Glanztaten zu verhindern wusste. Aufgrund dessen, das wir in den letzten 15 Minuten mit maximaler Offensive spielten, ergaben sich für Neuburg weitere hochkarätige Konterchancen die Tobias Kupper in unserem Tor hervorragend parierte. So blieb es am Ende beim 2:0 aus Neuburger Sicht und die erste Niederlage für die Landesligareserve in 2017 ist beschlossene Sache.

Fazit:

Die Mannschaft muss sich den Vorwurf gefallen lassen in der ersten Halbzeit viel zu schläfrig agiert und in der zweiten Halbzeit beste Torgelegenheiten nicht in Tore umgemünzt zu haben. Unterm Strich ist das Ergebnis nicht unverdient da Neuburg über 90 Minuten um den Sieg gekämpft hat und seine sich bietenden Chancen Eiskalt genutzt hat. Trotzdem hat sich unsere Mannschaft zu keiner Zeit aufgegeben und hat bis zum Schlusspfiff mit hohem Engagement versucht auf den Anschluss zu drängen. Leider haben wir uns an diesem Spieltag nicht für unseren betriebenen Aufwand belohnt und blicken nun auf das nächste Spiel am kommenden Samstag, 15.04.17 beim Aufstiegsaspiranten TuS Knittelsheim. Das Nachholspiel beginnt um 14.30 Uhr bei den schwarzgelben.


Simon Hartenstein