12.03.17 – Wernersberg vs. SVR II

IMG_1703_1_5

Überzeugende Leistung in Wernersberg

zu den Bildern gehts hier !

Zum ersten Auswärtsspiel im neuen Jahr gastierten wir bei der Spielvereinigung Wernersberg/Spirkelbach. Bei herrlichem Fussballwetter entwickelte sich gleich vom Beginn weg eine umkämpfte Partie die der gut leitende Schiedsrichter Wolfgang Epp jedoch jederzeit unter Kontrolle hatte. Nach einer anfänglichen Abtastphase beider Teams nahmen wir nach und nach das Heft in die Hand und verzeichneten wesentlich mehr Ballbesitz als der meist mit langen Bällen agierende Tabellenletzte. Der SVR bemühte sich darum die Kugel laufen zu lassen und mit geduldigem Offenspiel Torchancen zu kreieren, schaffte es jedoch abermals nicht diese Gelegenheiten in Tore umzusetzen. In der 33. Minute sollte dann doch der verdiente Treffer zum 0:1 fallen. Nach einem abgewehrten Torschuss von uns eroberte Angelo Gehrlein den zweiten Ball und bediente mustergültig den eingelaufenen Dennis Faust, der dann per Kopfball das Spielgerät in dem gegnerischen Kasten versenkte. Sichtlich verunsichert nach diesem Führungstor hatten die Gastgeber nun alle Mühe unser Spiel zu bearbeiten und fanden oftmals nur den Weg uns per Foul zu stoppen. Neuzugang Dennis Ramis nahm sich in der 46. Minute ein Herz und hämmerte den Ball aus gut 25 Metern direkt unter die Querlatte zur viel umjubelten 0:2 Führung. Darauffolgend pfiff der unparteiische die Begegnung zur Halbzeitpause ab. Nach dem Seitenwechsel bot sich den rund 70 Zuschauern das gleiche Bild. Wernersberg agierte mit etlichen Befreiungsschlägen und im Gegenzug konnten wir einige Bälle nutzen um unsere Offensivkräfte in Szene zu setzen. Nach einer Hereingabe aus dem linken Halbfeld von Christian Braun war es abermals Dennis Faust der den Ball super verarbeitete und mit dem 0:3 seinen zweiten Treffer des Tages markierte (75.). In der Folge blieben weitere Torchancen leider ungenutzt um den verdienten Sieg noch weiter in die Höhe zu Schrauben. Schlussendlich traten wir mit drei Punkten und ohne Gegentor im Gepäck die Heimreise an

Fazit:

Die Mannschaft hat nach einer zerfahrenen Anfangsphase ihre Qualitäten abgerufen und mit fortlaufender Spieldauer die Partie diktiert. Wir wollten an diesem Tag unbedingt die Leistung sowie den Sieg der Vorwoche bestätigen, dies ist uns gegen einen unangenehmen jedoch offensiv zu harmlosen Gegner sehr gut gelungen. Mit nun sechs Punkten aus zwei Spielen findet sich die Mannschaft, bei einem Spiel weniger, auf dem sechsten Tabellenplatz wieder und stellt mit 33 Gegentreffern die drittbeste Defensive der Liga. Mit diesem Selbstvertrauen im Rücken empfangen wir am kommenden Sonntag, 19.03.17 um 13.00 Uhr die Bezirksligareserve aus Billigheim im Peter Becht Stadion. Jeder der sich an das Vorspiel in Billigheim erinnert weiss, dass die Mannschaft in dieser Begegnung einiges gut zu machen hat.


Simon Hartenstein