SVR – Wormatia Worms II 5:2 (3:1)

bild

Starker Auftritt gegen Tabellenführer Wormatia Worms.
Um weiterhin im Aufstiegsrennen dabei zu sein, mußte gegen den Tabellenführer unbedingt ein Sieg eingefahen werden.
Von Beginn an war jedem einzelnen Spieler anzusehen, daß die Einstellung stimmte. Mit viel Pressing und eindeutiger Körpersprache wurden die Wormser von Beginn an stark unter Druck gesetzt. Nach einem Foulspiel an Paul Stock in der 18. min. verwandelte Patrick Brechtel den fälligen Strafstoß sicher zur 1:0 Führung. Wiederum Patrick Brechtel gelang nach einem Alleingang das 2:0 in der 32. min.. Worms war bis dahin ohne jegliche Torchance. Nur durch einen Handelfmeter gelang Worms dann eine Minute später der Anschlußtreffer zum 1:2 .Rülzheim machte weiter Druck und nach einem Eckball erzielte Dominik Werling per Kopf das 3:1. Erst lief das Spiel weiter, doch die aufmerksame Linienrichterin hob die Fahne und signalisierte dem Schiedsrichter, daß der Ball hinter der Linie war. Durch beleidigende Worte des Wormser Torhüters gegenüber der Linienrichterin wurde dieser sofort des Feldes verwiesen.
Nach der Halbzeit machte Worms in Unterzahl mächtig Druck, doch die Rülzheimer Abwehr stand gut. In der 60. min. dann das vielumjubelte 4:1 durch Gökhan Istanbullu nach einem sehenswerten Spielzug von hinten heraus über Robin Dränkow, Maximilian Brechtel und Michael Bittner. In der 75. min. kam zwar Worms wiederum durch Elfmeter auf 2:4 heran, doch in der 82. min. machte Paul Stock auf Zuspiel von Michael Bittner den Endstand von 5:2 perfekt.

Fazit:
Durch einen starken Auftritt und einen hochverdienten Sieg gegen den Tabellenführer ist der SVR weiterhin im Aufstiegsrennen dabei.

Bilder vom Spiel